Impressum

Verantwortlich für den Inhalt und Herausgeber:

Verbandsgemeindeverwaltung Prüm
Tiergartenstraße 54
54595 Prüm
Tel. (06551) 943-0
Fax (06551) 943-133
E-Mail poststelle@vg-pruem.de
www.pruem.de

Redaktion:

Verbandsgemeindeverwaltung Prüm
Fachbereich 1
Tiergartenstraße 54
54595 Prüm
Tel. (06551) 943-201 oder (06551) 943-212
Fax (06551) 943-133
E-Mail internet@vg-pruem.de

Die Verbandsgemeinde Prüm ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Aloysius Söhngen.
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 II RFStV:
Bürgermeister Aloysius Söhngen
Erklärung der Verbandsgemeinde Prüm
Wir haben auf unserer Homepage Links zu anderen Seiten im Internet angebracht. Für alle diese aufgeführten Links möchten wir ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
1. Anmeldung
Als Voraussetzung für eine exakte Planung und Durchführung ist bei allen Kursen und Veranstaltungen eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Anmelden können Sie sich:


  • online auf der Homepage www.vhs-pruem.de
  • schriftlich per Brief oder E-Mail: vhs@pruem.de
  • telefonisch, 06551/943119
  • persönlich in der VHS-Geschäftsstelle, Tiergartenstraße 54, 54595 Prüm

Bei begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in zeitlicher Reihenfolge angenommen. In der Regel sollte die Anmeldung bis spätestens sieben Tage vor Kursbeginn erfolgen. Die Möglichkeit einer Teilnahme für Kurzentschlossene bleibt erhalten, wenn noch Plätze verfügbar sind. Ob ein Einstieg in einen laufenden Kurs möglich ist, können Sie bei der VHS-Geschäftsstelle erfragen.
In Ausnahmefällen können Kurse in Absprache mit der VHS-Geschäftsstelle maximal einmal unverbindlich besucht werden. Ob ein Einstieg in einen laufenden Kurs möglich ist, können Sie bei der VHS-Geschäftsstelle erfragen.
 
2. Teilnahmebestätigungen
Auf Wunsch stellt die VHS-Geschäftsstelle nach Beendigung der Kurse Teilnahmebestätigungen aus. Voraussetzung für diese Bestätigung ist eine Teilnahme von mindestens 80 Prozent.
 
3. Kursgebühren und Mindestteilnehmerzahl
Laut dem Weiterbildungsgesetz von Rheinland-Pfalz werden Kurse erst ab einer Mindestpersonenzahl von acht anerkannt. Die angegebene Gebühr gilt daher grundsätzlich für die Teilnehmerzahl von acht Personen und schließt eventuelle Materialkosten nicht mit ein. Ausnahmen bilden Kurse, die von Grund auf aus technischen oder inhaltlichen Gründen eine geringere Teilnehmerzahl erfordern.
 
4. Gebührenermäßigung (gilt nur für die Kursgebühr, nicht für Material, Lernmittel etc.)
 
  • 10% für Besitzer einer Ehrenamtskarte
  • 10 % für Besitzer einer Jugendleitercard

Bei Anmeldung sind die entsprechenden Nachweise einzureichen.
 
5. Zahlung von Kursgebühren
Mit der Anmeldung ist die Verpflichtung zur Zahlung der angegebenen Kursgebühr verbunden. Die Kursgebühr ist spätestens nach dem ersten Veranstaltungstag zu entrichten.
Die Kassengeschäfte der VHS Prüm werden von der Verbandsgemeindekasse Prüm wahrgenommen.
 
Die Zahlung der Kursgebühren erfolgt durch:


  • Abbuchung durch Einzugsermächtigung (in der Regel spätestens zum Veranstaltungsende)
  • Überweisung an die Verbandsgemeindekasse Prüm
  • Barzahlung bei der Verbandsgemeindekasse Prüm

Den entsprechenden Vordruck für das SEPA-Sammelmandat erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Im Interesse einer korrekten Buchung sind unbedingt immer anzugeben:


  • Name der Teilnehmenden
  • die Kursnummer und Kursbezeichnung
  • falls bereits vorhanden das Kassenkonto

 6. Mahnungen
Mit der ersten Mahnung ist eine von der Verbandsgemeindekasse festgelegte Gebühr verbunden. Achtung: Es erfolgt keine vorherige Zahlungserinnerung.
 
7. Stornierungen
 
7.1 Stornierungen durch Teilnehmende
Nach Ihrer Anmeldung (telefonisch, per Mail oder online über die Homepage) ist eine schriftliche Stornierung bis sieben Tage vor Kursbeginn möglich. Erfolgt der Rücktritt fristgerecht sieben Tage vor Kursbeginn, werden eventuell bereits gezahlte Teilnehmergebühren in voller Höhe erstattet. Später eingehende Abmeldungen werden nicht mehr berücksichtigt, sodass die Kursgebühr gezahlt werden muss. Sollte ein Kurs aus persönlichen Gründen abgebrochen bzw. an einzelnen Kursabenden nicht besucht werden, ist die gesamte Kursgebühr zu zahlen. Ein Anspruch auf Rückerstattung besteht nicht. Abmeldungen bei den Kursleitenden sind unwirksam. Ein Wechsel der Kursleitung berechtigt nicht zur Abmeldung. Bei Rücktritt während eines Kurses aus wichtigen Gründen (z.B. Ortswechsel, Krankenhausaufenthalt) entscheidet die VHS-Geschäftsstelle über eine anteilige Erstattung der Kursgebühr.
 
7.2 Stornierungen durch die VHS
Die VHS behält sich die Änderung des Lehrplanes oder die Verlegung und Absage von Kursen vor. Die Teilnehmenden werden über alle Änderungen rechtzeitig per E-Mail, Telefon oder postalisch informiert. Bei Absage vor Kursbeginn wird die bezahlte Kursgebühr in voller Höhe erstattet. Bei einer Absage nach Kursbeginn erfolgt eine anteilige Rückerstattung. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
 
8. Haftung
Die Teilnahme an Veranstaltungen der VHS geschieht auf eigene Gefahr. Für Sachschäden, Diebstähle und für den Verlust von Gegenständen wird keine Haftung übernommen. Ebenso wird keine Haftung für Verletzungen, die sich Teilnehmende zuziehen könnten, übernommen. Das Parken geschieht auf eigene Gefahr. Schadensersatzansprüche von Teilnehmenden gegen die VHS sind ausgeschlossen.

Datenschutz

Verantwortlichkeit für den Datenschutz

Die Volkshochschule der Verbandsgmeinde Prüm, vertreten durch den Vorsitzenden, Herrn Bürgermeister Aloysius Söhngen, Tiergartenstraße 54, 54595 Prüm, ist Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts.


Kursanmeldung
Die im Anmeldebogen abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verwendet. Hierbei wird zwischen zwingend anzugebenden Daten (durch Sternchen gekennzeichnet) und freiwillig anzugebenden Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten (Name, Adresse, Geburtsjahr) kann kein Vertrag geschlossen werden. Ihr Geburtsjahr erheben wir um sicherzustellen, dass Volljährig sind bzw. bei Minderjährigkeit etwaige Vorkehrungen zu treffen.
Für besondere Kurse, z.B. Babykurse und Kurse mit Altersbeschränkung, kann die Angabe des Geburtsdatums zwingend erforderlich sein.
 
Die Abfrage Ihrer Festnetz, bzw. Mobilfunknummer erfolgt in unserem berechtigten Interesse, Sie bei Kursänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Wenn Sie uns die Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Sie ggf. nicht rechtzeitig erreichen. Auch die weiteren freiwilligen Angaben werden zur Vertragsdurchführung verwendet.
 
Sämtliche von Ihnen bereitgestellten Daten werden elektronisch gespeichert. Die Bereitstellung Ihrer Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Die Nichtangebe von freiwilligen Daten hat keine Auswirkungen.
 
Weitergabe Ihrer Daten
Wir geben Ihren Namen und soweit angegeben E-Mail-Adresse und Telefonnummern an den jeweiligen Kursleiter zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses weiter. Dies umfasst auch die Kontaktaufnahme bei Änderungen. Für die Teilnahme an zertifizierten Prüfungen und Abschlüssen (z.B. Cambridge- oder telc-Sprachprüfungen, IHK-Prüfungen, Xpert, Finanzbuchhalter, Schulabschlüssen) leiten wir die hierzu erforderlichen Daten an die Prüfungsinstitute weiter. Diese Übermittlungen dienen der Vertragserfüllung.
Für die Teilnahme an Integrationskursen müssen wir Ihren Namen und erforderliche Kontaktdaten an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (kurz „BAMF“) weitergeben. Ferner kann bei Landesmittelkursen und solchen, welche durch die Agentur für Arbeit gefördert werden, eine Übermittlung an Behörden erforderlich sein. Diese Übermittlung beruht auf einer rechtlichen Verpflichtung.
 
Befinden Sie sich mit einer Zahlung in Verzug, behalten wir uns vor, Ihre Daten (Name, Anschrift, Geburtsjahr) an einen Inkassodienstleister zur Durchsetzung der Forderung als berechtigtes Interesse weiterzuleiten.
 
Kontaktaufnahme
Wenn Sie uns eine Nachricht senden, nutzt die VHS die angegebenen Kontaktdaten zur Beantwortung und Bearbeitung Ihres Anliegens. Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt abhängig von Ihrem Anliegen und Ihrer Stellung als Interessent oder Kursteilnehmer zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen bzw. zur Vertragserfüllung.
 
Speicherdauer und Löschung
Nach Vertragsabwicklung werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten. In diesem Fall werden die Daten bis zu 10 Jahren aufbewahrt. Ihre Daten werden für jegliche andere Verwendung außer ggf. zulässiger Postwerbung gesperrt.
 
Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen der Nutzung unserer Kontaktdaten bereitgestellt haben, werden gelöscht, sobald die Kommunikation beendet bzw. Ihr Anliegen vollständig geklärt ist und diese Daten nicht zugleich zu Vertragszwecken erhoben worden sind. Kommunikation zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen wird für die Dauer der jeweiligen Verjährungsfrist gespeichert.
 
Ihre Rechte
Sie haben jederzeit das Recht, kostenfrei Auskunft über die bei der VHS gespeicherten Daten zu erhalten, unrichtige Daten zu korrigieren sowie Daten sperren oder löschen zu lassen.
Ferner können Sie den Datenverarbeitungen widersprechen und Ihre Daten durch uns auf jemand anderen übertragen lassen. Weiterhin haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten: datenschutz@vg-pruem.de

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:
VHS Prüm, Tiergartenstraße 54, 54595 Prüm, Fax: 06551/943-50119, E-Mail: vhs@vg-pruem.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. bezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
Ende der Widerrufsbelehrung.

Volkshochschule der Verbandsgemeinde Prüm

Tiergartenstraße 54
54595 Prüm

Tel.: +49 6551 943119
Fax: +49 6551 943-50119
http://www.vhs-pruem.de
Lage & Routenplaner